Unsere Kita

Unser Angebot

Unser familienfreundliches Kinderhaus befindet sich am Ortsrand von Dörnsteinbach.

Die nahegelegenen Wälder, Wiesen und Felder nutzen wir oft für unsere Erkundungen.

Bus und Bahn bieten im Stundentakt gute Verbindungen für die weitere Umgebung.

In direkter Nachbarschaft befindet sich eine Zweigstelle der Dr. Albert-Liebmann-Schule.

Unsere Einrichtung verfügt über einen großzügigen Außenbereich mit der folgenden Ausstattung:

  • Drehkletterturm
  • Wipptiere
  • zwei Schaukeln
  • eine Kleinkindschaukel
  • eine Wippe
  • ein großer, runder Sandkasten

Das Higlight ist unser naturbelassener Hang mit integrierter Rutsche sowie der mit Weiden bedeckte Tunnel.

Darin lässt es sich prima Verstecken spielen oder die Natur erforschen.

Die Rutsche ist über die Kletterwand, die Hängebrücke, über den Tunnel oder über den bequemen Weg am Pavillon vorbei, zu erreichen.

Für die die Kleinsten in unserer Familiengruppe gibt es eine Kleinkindschaukel und einen speziellen Bereich in unserem Turmkreisel.

Wer keine Lust auf klettern hat, nutzt die Fahrzeuge oder andere Spielgeräte aus unserem Spielhaus.

Aufgenommene Altersgruppen:

In unserer eingruppigen Einrichtung betreuen wir zur Zeit Kinder von 1 bis 6 Jahren.

Für Grundschüler der 1.bis 3. Klasse bieten wir in kleinem Rahmen für die Ferienzeit Kurzzeitbuchungen an.

Unseren Kindern bieten wir:

  • eine liebevolle, individuelle, kompetente und zuverlässige Betreuung
  • eine ganzheitliche Förderung, die alle Bildungsbereiche umfasst (siehe auch Bildungsbereiche und Schwerpunkte)
  • dem Entwicklungsstand und den Interessen der Kinder entsprechende Angebote
    unter anderem:
    • Turnen / Tanz
    • gesundes Frühstück, Kochen und Backen
    • Künstlerwerkstatt (Kunst, Musik, Märchen, Theater, Sinne, Entspannung)
    • Forscher-Treff (Erkunden und Forschen von Wald und Natur, Experimente, Sport, Tanz, Bewegung,)
    • Kleinkind – AG (Zwerge und Zappelbande)
    • Projekte, wie z.B. Von Kartoffeln und vom Danke sagen … (Erntedank)
    • häufiger Aufenthalt im Freien (Hof, Spaziergang, Wald, Wiese…)
    • speziell für unsere zukünftigen Schüler findet das Vorschulprogramm statt

Unser Team

Unser Team

{slider title=“Leiterin Tamara Tiedtke“ open=“true“ class=“icon“}

Ich heiße Tamara Tiedtke und wurde am 08.02.1994 geboren.

Meine Ausbildung zur staatlich geprüften Kinderpflegerin habe ich 2015 an der Berufsfachschule für Kinderpflege in Aschaffenburg abgeschlossen.

Da ich im zweiten Ausbildungsjahr meine praktische Arbeit im Kinderhaus St. Martin verrichtete, war ich bereits vor Arbeitsantritt mit der Einrichtung vertraut.

Ich schätze sehr die familiäre Atmosphäre des Hauses und die umfangreiche Arbeit, die durch die verschiedenen Altersgruppen entsteht.

Meine kreativen Stärken bringe ich im Kinderhausalltag ein. Seit Oktober 2020 habe ich die Leitung des Kinderhauses übernommen.

{slider title=“Kinderpflegerin Melanie Kraus“ class=“icon“}

Mein Name ist Melanie Kraus, geboren am 05.04.1989 und von Beruf staatlich geprüfte Kinderpflegerin.

Meine Ausbildung habe ich 2006 an der Berufsfachschule für Kinderpflege in Aschaffenburg abgeschlossen.

Den praktischen Teil meiner Ausbildung absolvierte ich bereits im Kinderhaus St. Martin. Seitdem bin ich Mitglied unseres Teams.

Die abwechslungsreiche Arbeit mit den Kindern und die täglich neuen Herausforderungen bereiten mir viel Freude.

Unsere Arbeit mit den Kindern bereichere ich mit meinen Stärken in den Bereichen Turnen und Entspannung. In der altersspezifischen Arbeit bin ich für die Zwerge und Zappelbande verantwortlich.

{slider title=“Erzieherin Anja Debes“ class=“icon“}

{slider title=“Kinderpflegerin Yvonne Herbert“ class=“icon“}

Anmeldung

Möchten Sie Ihr Kind anmelden…

… dann freuen wir uns auf Ihren Anruf zur Terminabsprache.

Information zu Anmeldung und Aufnahme:

Eine Voranmeldung ergibt nicht automatisch einen Anspruch auf Aufnahme in unserer Einrichtung. Erst mit dem von beiden Parteien (Eltern und Träger – in unserem Fall der St. Martin e.V.) unterschriebenem Bildungs – und Betreuungsvertrag mit einer Mindestbuchungszeit von 20 Std. pro Woche am Vormittag wird das angemeldete Kind in die Einrichtung aufgenommen. Sollte die Nachfrage die Anzahl der zur Verfügung stehenden Plätze überschreiten, werden die noch freien Plätze nach folgenden Kriterien vergeben:

  • Eingangsdatum der Anmeldung

Kinder, die nicht aufgenommen werden, können bei Wunsch auf der Warteliste vermerkt werden.

Sollten sich Eltern nach der Anmeldung entscheiden, unser Angebot nicht zu nutzen, bitten wir darum, uns zeitnah Bescheid zu geben, damit der frei werdende Platz weitervergeben werden kann.

Sie können sich auch schon unseren Anmeldebogen downloaden und zum Gespräch mitbringen.

Elternbeirat

Der Elternbeirat wird zu Beginn des Kindergartenjahres von der Elternschaft gewählt und ist ein beratendes Gremium.

Offiziell hat er die Aufgabe, „die Erziehungsarbeit des Kindergartens zu unterstützen und die Zusammenarbeit zwischen Kindergarten, Elternhaus und Träger zu fördern.“

Der Elternbeirat setzt sich also dafür ein, dass der Anspruch der Kinder auf Bildung und Erziehung im Kinderhaus verwirklicht wird und ist die Brücke zwischen Träger, Kinderhausteam und den Eltern.

Der Elternbeirat steht mit dem Team in regem Kontakt und trift sich in regelmäßigen Abständen zu öffentlichen Sitzungen.

Das bedeutet, dass der Elternbeirat zu diesem Zweck insbesondere:

  • das Verständnis der Eltern für die Bildungs- und Erziehungsziele des Kindergartens zu wecken versucht
  • Wünsche, Anregungen und Vorschläge der Eltern entgegennimmt und dem Träger oder der Leitung des Kinderhauses unterbreitet
  • sich beim Träger für eine angemessene Besetzung mit Fachkräften sowie für die sachliche und räumliche Ausstattung einsetzt
  • bei der Vorbereitung verschiedener Feste und Aktionen hilft